Aktien New York Schluss: Inflationssorgen lasten weiter auf dem Dow

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial <US2605661048> hat am Mittwoch seine jüngsten Verluste etwas ausgeweitet. Die Investoren trieb auch zur Wochenmitte die Sorge um, dass die Notenbank dem steigenden Inflationsdruck eher früher als später mit höheren Zinsen begegnen könnte. Dies würde Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren in einem schlechteren Licht erscheinen lassen. Das im Handelsverlauf veröffentlichte Protokoll der Sitzung der US-Notenbank vom 27. bis 28. April konnte die Bedenken der Anleger nur zum Teil zerstreuen.

Der Dow gab am Ende um 0,48 Prozent auf 33 896,04 Punkte nach, machte damit aber einen Großteil seiner zwischenzeitlichen Verluste von bis zu 1,7 Prozent wieder wett. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,29 Prozent auf 4115,68 Zähler nach unten. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> hingegen rettete sich ins Plus und legte um 0,15 Prozent auf 13 237,91 Punkte zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.