Aktien New York Schluss: Indizes legen wieder den Rückwärtsgang ein

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an der Wall Street sind am Dienstag weiterhin keine Risiken eingegangen. Nach den jüngst erreichten Rekorden tendierten sie eher dazu, weitere Gewinne einzustreichen, wie der etwas schwächere Dow Jones Industrial zeigte. Der Leitindex gab zur Schlussglocke um 0,13 Prozent auf 23 409,47 Punkte nach. Knappe Kursgewinne vom Vortag wurden damit wieder zu den Akten gelegt.

Laut Craig Erlam vom Broker Oanda können es Anleger derzeit nicht mehr rechtfertigen, die Kurse weiter in die Höhe zu treiben. Dem Markt fehlte es dazu weiter an den nötigen Impulsen, die am Dienstag auch nicht von Wirtschaftsdaten kamen. Angesichts der ausklingenden Berichtssaison warten die Investoren gespannt auf Neuigkeiten aus Washington, etwa zur versprochenen Steuerreform von US-Präsident Donald Trump oder auch der künftigen Geldpolitik der Notenbank Fed. Am Mittwoch werden dafür richtungweisende Inflationsdaten erwartet.

Vor diesem Hintergrund tendierten am Dienstag auch die übrigen New Yorker Indizes schwächer. Der S&P 500 fiel um 0,23 Prozent auf 2578,87 Zähler und der Nasdaq 100 gab um 0,36 Prozent auf 6293,64 Punkte nach.