Aktien New York Schluss: Entspannung am Bondmarkt gibt Kursen Auftrieb

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die sinkenden Renditen am US-Anleihemarkt und positive Corona-Nachrichten haben den New Yorker Aktienbörsen am Montag Auftrieb gegeben. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> schüttelte seine moderaten Anfangsverluste schnell ab und arbeitete sich nach oben. Am Ende behauptete er ein Plus von 0,32 Prozent auf 32 731,20 Punkte, womit er sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas stabilisierte. Davor hatte das Börsenbarometer erstmals in seiner langen Geschichte die Marke von 33 000 Punkten geknackt.

Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es zum Wochenbeginn letztlich um 0,70 Prozent auf 3940,59 Punkte hoch. Der Nasdaq 100 <US6311011026> zog sogar um 1,71 Prozent auf 13 086,51 Zähler an und verkürzte damit etwas seinen Rückstand auf die beiden anderen Indizes. Während diese seit Jahresbeginn knapp sieben beziehungsweise fünf Prozent gewonnen haben, sind es bei dem technologielastigen Auswahlindex gerade einmal rund anderthalb Prozent.