Aktien New York Schluss: Dow legt weiter zu - Techs fallen als Zugpferde aus

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem fulminanten Wochenauftakt hat der US-Leitindex Dow am Dienstag noch eine Schippe draufgelegt. Er rückte um 0,90 Prozent auf 29 420,92 Punkte vor. Am Vortag hatte der Leitindex bereits im frühen Handel ein Rekordhoch erreicht und war nahe an die Marke von 30 000 Punkten herangerückt. Er wurde angetrieben von der Aussicht auf einen wirksamen Impfstoff gegen die Lungenkrankheit Covid-19 und vom Sieg des Demokraten Joe Biden bei den US-Präsidentschaftswahlen.

Gewinnmitnahmen bei Tech-Giganten wie Amazon <US0231351067>, Facebook <US30303M1027>, Microsoft <US5949181045> und AMD <US0079031078> drückten dagegen auf die technologielastige Börse Nasdaq. So weitete der Nasdaq 100 <US6311011026> die Verluste vom Montag aus, er büßte weitere 1,74 Prozent auf 11 624,29 Zähler ein. Damit könnten die Großen der Branchen Internet, Social Media, Software und Halbleiter ihren Status als Zugpferde für die Börsen erst einmal verlieren, den sie in den vergangenen Monaten innehatten.

Der S&P 500 <US78378X1072> gab am Dienstag um 0,14 Prozent auf 3545,53 Punkte nach. Das marktbreite Börsenbarometer hatte wie der Dow Jones am Vortag ein Rekordhoch erklommen.