Aktien New York Schluss: Dow steigt - Große Zinsschritte nicht die Regel

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einer ungewöhnlich großen Zinserhöhung sind die US-Aktienmärkte am Mittwoch deutlich höher aus dem Handel gegangen. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> stieg um 1,00 Prozent auf 30 668,53 Punkte - allerdings nach fünf verlustreichen Börsentagen in Folge. Noch deutlich stärker ging es zur Wochenmitte an der Technologiebörse Nasdaq mit den Kursen nach oben.

Die US-Notenbank Fed hatte den Leitzins kräftig angehoben. Er steigt um 0,75 Prozentpunkte und liegt jetzt in einer Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent. Analysten hatten überwiegend eine moderatere Straffung um 0,50 Prozentpunkte erwartet. Viele Beobachter hatten aber auch einen größeren Schritt prognostiziert. Allerdings dürfte die starke Zinsanhebung nicht zur neuen Normalität werden: "Erwarten Sie nicht, dass 75-Basispunkt-Anhebungen üblich werden", sagte Powell nach der Zinssitzung der Fed. Das sorgte an den Börsen für etwas Entspannung, ebenso wie der Hinweis Powells, eine Rezession vermeiden zu wollen.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> stieg um 1,46 Prozent auf 3789,99 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> erholte sich mit 2,49 Prozent auf 11 593,77 Punkte deutlich stärker.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.