Aktien New York Schluss: Dow freundlich - Nasdaq schwächelt

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben sich am Montag nach einem freundlichen Start uneinheitlich entwickelt. Die Anleger wägen weiter zwischen den Perspektiven für eine anziehende Wirtschaft und den Risiken einer steigenden Inflation ab. Verhaltene aktuelle Konjunkturdaten schürten derweil keine Ängste vor einer baldigen Straffung der amerikanischen Geldpolitik.

Letztlich stieg der Dow Jones Industrial <US2605661048> um 0,70 Prozent auf 34 113,23 Punkte. Zu seiner Bestmarke von 34 256 Punkten fehlen dem US-Leitindex damit nur noch rund 0,4 Prozent beziehungsweise etwas über 140 Punkte. Die Vorwoche hatte der Dow mit einem Verlust von einem halben Prozent abgeschlossen, im Monat April aber ein Plus von rund 2,7 Prozent verbucht.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> rückte am Montag um 0,27 Prozent auf 4192,66 Punkte vor. Dagegen rutschte der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> ins Minus und notierte am Ende 0,44 Prozent tiefer bei 13 799,72 Zählern.