Aktien New York Schluss: Aussicht auf spätere Zinserhöhung stützt

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Erwartung einer längeren Pause bis zur nächsten Zinserhöhung in den USA hat am Donnerstag die US-Börsen weiter nach oben getrieben. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,25 Prozent auf 21 948,10 Punkte und legte damit den dritten Tag in Folge leicht zu. Auf Monatssicht gewann der Index 0,26 Prozent. Für den 500 Werte umfassenden S&P 500 ging es am Donnerstag um 0,44 Prozent auf 2468,28 Punkte nach oben.

Deutlich stärker schnitt wie schon am Mittwoch der Technologielastige Nasdaq 100 ab, er gewann 0,94 Prozent auf 5988,60 Punkte. Vom Rekordhoch von Ende Juni bei 5995,77 Zählern ist das Börsenbarometer nun nur noch wenige Punkte entfernt. Der Index profitierte wie am Vortag von deutlichen Kursgewinnen in der Biotech-Branche. So gehörten Biogen, Celgene und Mylan zu den größten Gewinnern im Nasdaq 100.

Rückenwind erhielten die Kurse von der Aussicht auf eine längere Pause im Zinserhöhungszyklus der US-Notenbank. Die Einkommen der privaten Haushalte hatten im Juli überraschend deutlich zugelegt. Gleichzeitig war die Teuerung moderat geblieben: Im Jahresvergleich war sie wie schon im Juni um 1,4 Prozent gestiegen. "Die heutigen Inflationsdaten sind erneut schwach ausgefallen. Aufgrund dieser Entwicklung erwarten wir keinen Zinsschritt der Fed im Dezember", schrieb Christiane von Berg von der Landesbank Helaba in einer Einschätzung zu den Daten. Am US-Anleihemarkt gaben die Renditen entsprechend nach.