Aktien New York Schluss: Anleger stecken Apple und Amazon gut weg

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger haben am Freitag an den US-Börsen weiter zugegriffen. Enttäuschende Quartalsberichte von Apple und Amazon beunruhigten letzten Endes nicht groß. Anfangs kam es zwar im Tech-Sektor zu Gewinnmitnahmen, der Nasdaq 100 <US6311011026> drehte aber klar ins Plus und schaffte an seinem fünften Gewinntag in Folge einen weiteren Rekord. Der technologielastige Auswahlindex schloss 0,46 Prozent höher bei 15 850,47 Punkten und damit fast auf Tageshoch. Er verbuchte ein Wochenplus von 3,2 Prozent und steigerte seinen Oktober-Gewinn auf fast 8 Prozent.

An der Wall Street entwickelte sich der Dow Jones Industrial <US2605661048> von Beginn an recht stabil. Über die Ziellinie ging er 0,25 Prozent höher bei 35 819,56 Punkten, konnte aber keine Bestmarke aufstellen. Im Wochenvergleich legte der US-Leitindex um 0,4 Prozent zu und den Oktober beendete er 5,8 Prozent höher. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> schaffte es am Freitag erstmals über die Marke von 4600 Punkten. Er ging 0,19 Prozent höher bei 4605,38 Punkten über die Ziellinie.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.