Aktien New York Schluss: Anleger kaufen am Black Friday keine Aktien

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem Feiertag Thanksgiving haben sich Anleger am Freitag nicht mehr aus der Deckung gewagt. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> ging am Black Friday, dem Startschuss für die Weihnachtseinkäufe, mit einem Verlust von 0,40 Prozent auf 28 051,41 Punkte in das Wochenende. Am Vortag waren die Börsen in den USA geschlossen geblieben und an diesem Freitag wurde nur vier Stunden lang gehandelt. Auch das Geschäft am Anleihemarkt endet früher als gewöhnlich.

Am Mittwoch waren der Dow, der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> und der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> allesamt auf Höchstkurse gestiegen. Auf Wochensicht verbuchte der Dow nun ein Plus von 0,6 Prozent. Für den Monat November steht ein Gewinn von immerhin 3,7 Prozent zu Buche. Vor allem die Hoffnung auf einen guten Ausgang der US-chinesischen Handelsgespräche hatte die Anleger im November zugreifen lassen.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> sank am Freitag um 0,40 Prozent auf 3140,98 Zähler. Der technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> verlor 0,49 Prozent auf 8403,69 Punkte.