Aktien New York: S&P 500 am letzten Tag vor Weihnachten in Rekordhoch-Nähe

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die zuletzt gute Stimmung am US-Aktienmarkt hält auch kurz vor Weihnachten an. Im frühen Handel am Donnerstag stieg der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> mit plus 0,48 Prozent auf 4719 Punkte in Richtung seines vor viereinhalb Wochen erreichten Rekordhochs. Britische Studien zur Omikron-Variante sorgen für etwas Erleichterung. Sie untermauern die Thesen aus Südafrika, denen zufolge die Mutante des Coronavirus zwar weitaus ansteckender ist als die Delta-Variante, aber viel seltener ins Krankenhaus führt.

Für den New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> ging es am Donnerstag um weitere 0,63 Prozent nach oben auf 35 980 Zähler. Sein Wochenplus beläuft sich aktuell auf 1,7 Prozent. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann am letzten Handelstag der Woche bislang 0,26 Prozent auf 16 222 Zähler. Er hatte an den vergangenen beiden Tagen noch deutlicher zugelegt als die Standardwerte. Insgesamt ist es für die US-Börsen der dritte Tag infolge mit Gewinnen.

Anleger verarbeiten auch diesmal wieder zahlreiche Konjunkturdaten, nachdem bereits am Vortag gute US-Wirtschaftsdaten die jüngste Erholung an der Wall Street befeuert hatten. Viele Marktteilnehmer haben ihre Bücher aber schon geschlossen, daher dürfte die Handelssitzung in ruhigen Bahnen verlaufen. Am Freitag, den 24. Dezember, bleiben die US-Börsen geschlossen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.