Aktien New York: Richtungslos - Anleger bleiben zurückhaltend

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben sich am Montag nach dem verlängerten Osterwochenende nicht für eine Richtung entscheiden können. Die Indizes überschritten immer wieder die Nulllinie - mal von oben und mal von unten. Zuletzt legte der Dow Jones Industrial <US2605661048> um 0,28 Prozent auf 34 546,83 Punkte zu. Der breiter gefasste S&P 500 <US78378X1072> gewann 0,29 Prozent auf 4405,34 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> legte um 0,44 Prozent auf 13 953,81 Punkte zu.

Anleger agierten weiterhin vorsichtig, sagten Experten. Die an diesem Tag veröffentlichten Daten zur Entwicklung der chinesischen Wirtschaft im ersten Quartal wurden am Markt als gemischt bezeichnet. Zudem hatte die Pekinger Zentralbank zur Überraschung von Experten am Freitag auf eine Senkung des Leitzinses zur Stimulierung der heimischen Wirtschaft verzichtet. In den USA gab es nur wenig Neuigkeiten aus der Konjunktur- und Unternehmenswelt. In Europa endet die Osterpause erst am Dienstag. Das Handelsvolumen in New York war entsprechend unterdurchschnittlich.

Bank of America legten um 4,1 Prozent zu. Das Finanzunternehmen hatte im ersten Quartal zwar weniger verdient. Analysten hatten im Vorfeld aber mit schlechteren Zahlen gerechnet.

Twitter gewannen nach einer Schwächephase zu Handelsstart zuletzt 5,1 Prozent. Das Management der Internet-Kommunikationsplattform hatte am Freitag Gegenmaßnahmen für den von Elon Musk angekündigten Übernahmeversuch ergriffen.

Aktien des Wertpapierhändlers Charles Schwab brachen nach der Vorlage von Quartalszahlen um 8,8 Prozent ein. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn lagen unter den Erwartungen von Analysten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.