Aktien New York: Neue Virus-Variante wiegt stärker als Konjunkturpaket

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Negative Corona-Nachrichten aus Großbritannien haben am Montag die US-Börsen zum Auftakt belastet. Im Vereinigten Königreich verbreitet sich eine neue, möglicherweise weitaus ansteckendere Variante des Virus, weshalb sich Kontinentaleuropa zum Wochenbeginn von dem Land abschottet. Die lange ersehnte Meldung, dass sich Demokraten und Republikaner im US-Kongress auf ein weiteres gewaltiges Corona-Konjunkturpaket verständigt haben, milderte die Verluste gleichwohl. Die Gesamtlage an den Börsen bleibe sehr fragil, konstatierte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect.

Nach der ersten halben Handelsstunde sank der Dow Jones Industrial <US2605661048> um 0,71 Prozent auf 29 964,55 Punkte. Damit fällt der Kursabschlag zunächst deutlich geringer aus als an den gebeutelten europäischen Börsen.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> verlor 1,24 Prozent auf 3663,54 Zähler und für den technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> ging es um 1,18 Prozent auf 12 587,52 Punkte bergab. Die drei großen New Yorker Indizes hatten am vergangenen Freitage im frühen Handel noch Rekorde aufgestellt.