Aktien New York: Leichte Verluste - Vor allem Bankwerte schwächeln

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Rekordmarathon an den US-Börsen ist aus dem Tritt geraten. Am Mittwoch ging es zum Handelsstart wieder leicht abwärts. Vor allem Bankwerte zählten zu den Verlierern.

Der Dow Jones Industrial büßte 0,19 Prozent auf 23 512,88 Punkte ein, nachdem das weltweit wohl bekannteste Börsenbarometer am Vortag erstmals über 23 600 Punkte geklettert war. Der marktbreite S&P-500 und der technologielastige Nasdaq-100 hatten am Dienstag ebenfalls Rekordniveaus erklommen und zeigten sich nun leicht schwächer: Der S&P verlor 0,18 Prozent auf 2585,95 Punkte und der Nasdaq-Auswahlindex sank um 0,12 Prozent auf 6313,42 Zähler.

Wichtige Konjunkturdaten standen zur Wochenmitte nicht auf der Agenda, und am Devisen- und Anleihemarkt ging es sehr ruhig zu: Der US-Dollar trat zum Euro auf der Stelle und die Kurse von US-Staatsanleihen bewegten sich kaum. Gewartet wird nun noch auf den wöchentlichen Ölbericht des Energieministeriums, der Bewegung in den Ölpreis bringen und damit womöglich auch dem US-Aktienmarkt Impulse liefern könnte.