Aktien New York: Gewinne - Häusermarkt stützt

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem durchwachsenen Wochenauftakt haben die US-Börsen im frühen Handel am Dienstag zugelegt. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> gewann 0,59 Prozent auf 34 651 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 <US78378X1072> stand 0,40 Prozent höher auf 4413 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> legte um 0,11 Prozent auf 13 938 Punkte zu.

Die US-Bauwirtschaft entwickelte sich im März trotz steigender Immobilienzinsen besser als erwartet. Die Anzahl neu begonnener Häuser und die Zahl der Baugenehmigungen stiegen überraschend. Der weiterhin sehr stabile US-Häusermarkt stütze die Börsenkurse etwas, sagte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. Die Daten belegten, dass es der Konjunktur in den USA sehr gut gehe und die Amerikaner ein hohes Vertrauen in die eigene Wirtschaftsleistung hätten. Als Bremsklotz für die Kurse am Aktienmarkt erweist sich allerdings weiterhin die Sorge der Anleger vor einer raschen Straffung der heimischen Geldpolitik.

Quartalszahlen gab es aus dem Dow vom Pharmakonzern Johnson & Johnson (J&J) <US4781601046> und vom Versicherer Travelers <US89417E1091>. Johnson & Johnson legten im frühen Handel um 3,8 Prozent zu, Travelers verloren 3,7 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.