Aktien New York: Dow steht still - Großer Verfall und Fed-Sitzung voraus

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Am letzten Handelstag der Woche haben an den US-Börsen leichte Kursverluste das Bild bestimmt. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> lag mit 0,09 Prozent im Minus bei 34 720 Punkten. Für den Dow zeichnet sich auf Wochensicht ein kleiner Gewinn von einem Drittelprozent ab.

Zurückhalten könnte die Kurse der sogenannte große Verfall an den Terminbörsen. An diesen vier Börsentagen im Jahr wird das Aktiengeschäft in der Regel von handelstechnischen Aspekten bestimmt. Aber auch die Sitzung der US-Notenbank Fed kommende Woche Mittwoch wirft schon ihre Schatten voraus.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> gab im frühen Handel um 0,25 Prozent auf 4463 Zähler nach. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> sank etwas stärker um 0,47 Prozent auf 15 443 Punkte. Damit setzt sich unter dem Strich die Konsolidierung der vergangenen Wochen fort.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.