Aktien New York: Dow leicht im Plus nach Dollar-Verfall

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Dank des schwachen US-Dollar und zum Teil positiver Unternehmenszahlen haben die Standardwerte an der Wall Street am Donnerstag überwiegend zugelegt. Der Dow Jones Industrial gewann zuletzt 0,38 Prozent auf 26 352,65 Punkte. Am Vortag hatte er mit 26 392 Zählern ein weiteres Rekordhoch erreicht. Für den breit gefassten S&P 500 ging es am Donnerstag um 0,11 Prozent auf 2840,75 Punkte nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,14 Prozent auf 6929,26 Zähler.

Zentrales Thema an den Finanzmärkten ist weiterhin der schwache Dollar. Zum Euro erreichte die US-Währung am Nachmittag ihren tiefsten Stand seit mehr als drei Jahren: Mehr als 1,25 US-Dollar wurden zuletzt für die europäische Gemeinschaftswährung gezahlt, obwohl der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, im Rahmen des Zinsentscheids seine Sorge an dieser Tendenz geäußert hatte. Ein schwacher Dollar wird am Markt grundsätzlich positiv gesehen für die Exportperspektiven der amerikanischen Unternehmen.