Aktien New York: Dow legt Pause ein nach seiner Rekordjagd

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die jüngste Rekordrally an den US-Aktienmärkten ist am Mittwoch im frühen Handel wegen durchwachsener Quartalszahlen nicht weiter gegangen. Anleger ließen es erst einmal ruhiger angehen, wie der Dow Jones Industrial <US2605661048> mit einem nur knappen Plus von 0,05 Prozent auf 35 775,67 Punkte zeigte. Am Vortag hatte er sich mit knapp 35 893 Punkten in der Spitze weiter der 36 000er Marke genähert.

Zwei andere bedeutende New Yorker Indizes schafften es zwar etwas klarer ins Plus, konnten ihre Bestmarken damit aber auch nicht erhöhen. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> stieg zuletzt knapp um 0,14 Prozent auf 4580,98 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> setzte sich positiv ab mit einem Aufschlag von 0,55 Prozent auf 15 644,49 Zähler. Am Vortag war er zwischenzeitlich aber schon bis auf knapp 15 711 Punkte gestiegen.

In der bisher stark verlaufenen Berichtssaison gab es am Mittwoch eine ganze Flut an hochkarätigen Geschäftszahlen zu verarbeiten, darunter jene des Softwarekonzerns Microsoft <US5949181045>, des Flugzeugbauers Boeing <US0970231058>, des Kreditkartenkonzerns Visa <US92826C8394> und der Google-Mutter Alphabet <US02079K3059> <US02079K1079>. Die Reaktionen darauf fielen dieses Mal insgesamt durchwachsener aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.