Aktien New York Ausblick: Vor dem Start der Berichtssaison kleines Plus erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach Verlusten am Vortag dürften die US-Börsen am Dienstag moderat freundlich starten. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn 0,2 Prozent im Plus bei 34 549 Punkten. Der Nasdaq 100 <US6311011026> wird 0,4 Prozent höher bei 14 767 Punkten erwartet.

Mit Spannung warten die Anleger auf den Start der Berichtssaison. An diesem Mittwoch macht die US-Bank JPMorgan <US46625H1005> den Auftakt, am Donnerstag folgen unter anderem Morgan Stanley <US6174464486>, die Citigroup <US1729674242> und auch die Bank of America <US0605051046>.

Im Fokus bleiben zugleich die Ölpreise, die weiter über 80 US-Dollar je Barrel und damit nahe mehrjähriger Höchststände notieren. Ihr zuletzt kräftiger Anstieg hat sich allerdings aktuell wieder etwas abgeschwächt. Diesseits und jenseits des Atlantiks herrscht Sorge, dass die Ölpreisrally zu Energieengpässen führen und die globale Wirtschaftserholung von der Corona-Pandemie abwürgen könnte. Abgesehen davon wird auch auf China geschaut, denn die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft greift seit geraumer Zeit regulatorisch schärfer durch, kontrolliert Monopole stärker und weitet wohl ihre Überprüfungen im Finanz- und Bankensystem aus.

Unter den Einzelwerten dürfte es relativ ruhig zugehen. Die Aktien von American Airlines <US02376R1023> könnten einen Blick wert sein, denn die Fluggesellschaft machte Aussagen über den Verlauf des dritten Quartals. So rechnet das Unternehmen etwa mit einem Umsatzrückgang von 25 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2019 und damit vor der Anfang 2020 ausgebrochenen Corona-Pandemie.

Gut ankommen dürfte aber vor allem die Angabe zum Quartalsnettoverlust je Aktie ohne Sonderkredite. Den veranschlagt die Airline nun bei 0,96 bis 1,04 US-Dollar, während die Analysten im Schnitt bislang mit 1,22 Dollar rechnen. Die Aktie legte vorbörslich um etwas mehr als ein Prozent zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.