Aktien New York Ausblick: Stabiler Start erwartet - Didi wieder gefragt

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street sind am Donnerstag zum Handelsstart leichte Gewinne zu erwarten. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial <US2605661048> gut eine Stunde vor der Eröffnung 0,2 Prozent höher auf 34 585 Punkte. Seit dem Rekordhoch Mitte Mai bei 35 091 Punkten tut sich der US-Leitindex schwer. Im Juni trat er nach einem vorübergehenden Rutsch auf 33 271 Punkte letztlich auf der Stelle.

Einen besseren Monat hatte der marktbreite S&P 500 <US78378X1072>, der tags zuvor einen neuen Höchststand von 4302 Punkten erklomm und im Juni über 2 Prozent zulegte. Der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> schoss im Juni gar über 6 Prozent nach oben, nachdem er Mitte April eine einmonatige Verschnaufpause eingelegt hatte.

Starke Beachtung hatte zur Wochenmitte der Börsengang des chinesischen Uber-Rivalen Didi gefunden. Die zum Preis von 14 Dollar ausgegebenen Anteilsscheine waren zeitweise bis auf 18 Dollar nach oben geschossen, bevor die Zeichnungsgewinne letztlich fast komplett wieder zusammenschmolzen. Vorbörslich griffen die Anleger nun wieder zu und die Aktien gewannen über 9 Prozent auf 15,44 Dollar. Uber-Anteilsscheine ließen sich davon kaum mitziehen.

Nach Geschäftszahlen ging es für Walgreens Boots Alliance <US9314271084> deutlicher aufwärts. Die US-Drogerie- und Apothekenkette überraschte mit ihrer Profitabilität positiv und steckte sich für das Gesamtjahr ein höheres Ergebnisziel.

Auch bei Jazz Pharma <US4721471070> griffen die Anleger zu. Auftrieb gab die US-Zulassung für das Krebsmittel Rylaze, das nun bereits Mitte Juli für Patienten mit akuter lymphatischer Leukämie zur Verfügung stehen soll, die eine anders gewonnene Chemietherapie nicht gut vertragen haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.