Aktien New York Ausblick: Neuer Monat beginnt wohl mit weiteren Rekorden

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street könnten zu Wochenbeginn wieder Rekorde purzeln. So taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial <US2605661048> rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn am Montag mit 0,39 Prozent im Plus bei 35 959 Punkten. Dies wäre ein historischer Höchststand.

In dem weiterhin freundlichen Umfeld für Aktien dürften auch der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> und die wichtigsten technologielastigen Auswahlindizes Nasdaq 100 <US6311011026> und Nasdaq Composite <XC0009694271> Bestmarken erreichen.

Börsianer begründeten die recht gute Laune der Anleger zu Beginn des neuen Monats November mit jüngsten Aussagen der US-Finanzministerin Janet Yellen. Diese hatte sich zuversichtlich gezeigt mit Blick auf eine anhaltende Erholung der Konjunktur von der Corona-Pandemie. Dabei könnten sich die längerfristig wirkenden Wirtschaftsprogramme der Regierung, die der Kongress noch beschließen muss, positiv auswirken.

Unter den Einzelwerten schnellten die Aktien von Harley-Davidson <US4128221086> im vorbörslichen US-Handel um mehr als acht Prozent in die Höhe. Hintergrund dafür ist die vorläufige Beilegung des jahrelangen Streits um US-Sonderzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA.

Die Grundsatzeinigung sieht vor, dass aus den EU-Staaten künftig bestimmte Mengen an Stahl und Aluminium zollfrei in die USA importiert werden dürfen. Die Europäische Union hebt dafür Sonderzölle auf US-Produkte wie Bourbon-Whiskey, Jeans oder eben Harley-Davidson-Motorräder auf. Sie waren als Vergeltungsmaßnahme für die 2018 von dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump eingeführten Stahl- und Aluminiumzölle erlassen worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.