Aktien New York Ausblick: Neue Rekorde in greifbarer Nähe

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an der Wall Street können zur Wochenmitte auf neue Rekorde hoffen. Allerdings dürften sich die Kursgewinne vor dem morgigen Feiertag Thanksgiving, an dem die US-Börsen geschlossen bleiben, in Grenzen halten. Am Freitag findet nur ein verkürzter Aktienhandel statt.

Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial am Mittwoch eine halbe Stunde vor Handelsbeginn 0,05 Prozent höher bei 23 603 Punkten. Damit würde der US-Leitindex nur wenig unter seiner historischen Bestmarke von 23 617 Punkten vom Dienstag bleiben. Auch der marktbreite S&P 500 und die Indizes an der Technologiebörse Nasdaq hatten im gestrigen Handelsverlauf neue Höchststände erklommen.

Der Landwirtschaftsmaschinen-Hersteller Deere & Co erfreute die Anleger mit einem besser als erwartet ausgefallenen Gewinn je Aktien im abgelaufenen Geschäftsquartal. Die Aktien legten schon vorbörslich um knapp 5 Prozent zu und setzten damit ihren Rekordlauf fort.

Beim Chemiekonzern Axalta stand vor dem Startschuss gar ein Kurssprung von über 6 Prozent zu Buche. Nachdem die Amerikaner und der niederländische Spezialchemie- und Farbenkonzern Akzo Nobel ihre Fusionsgespräche wieder beendet hatten, preschte überraschend der japanische Konkurrent Nippon Paint mit einem Gebot für Axalta vor.

Die Papiere des auf Automatisierungstechnik spezialisierten Konzerns Emerson Electric gewannen rund 1 Prozent. Sie profitierten offenkundig davon, dass Wettbewerber Rockwell Automation seine erneut aufgestockte Kaufofferte ablehnte. Die Rockwell-Aktien verloren fast 1 Prozent.

Die Aktien des Softwareherstellers Salesforce sackten um annähernd 2 Prozent ab, nachdem der SAP-Konkurrent mit seinem Gewinnausblick für das laufende Quartal enttäuscht hatte.