Aktien New York Ausblick: Leichte Einbußen erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Etwas schwächer dürften die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den Dow Jones <US2605661048> rund eine Stunde vor Handelsbeginn 0,27 Prozent tiefer bei 36 220 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> wurde zuletzt mit einem Minus von rund 0,8 Prozent erwartet. Frische US-Konjunkturdaten hatten vorbörslich einen leicht negativen Einfluss auf die Kurse.

Am US-Arbeitsmarkt hat sich die Lage in der vergangenen Woche etwas verbessert. Der Preisauftrieb in den USA hat sich im Oktober von hohem Niveau aus weiter beschleunigt. Die Verbraucherpreise erhöhten sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,2 Prozent. Das ist die höchste Inflationsrate seit dem Jahr 1990. Analysten hatten eine moderatere Rate erwartet.

Unter den Einzelwerten könnten die Aktien von Coinbase <US19260Q1076> im Anlegerfokus stehen. Die größte US-Handelsplattform für Digitalwährungen und Kryptoanlagen wie Bitcoin verbuchte Erlöse von 1,2 Milliarden Dollar. Das entspricht zwar mehr als dem Vierfachen des Vorjahreswerts, allerdings einem Rückgang um rund 40 Prozent gegenüber dem starken Vorquartal. Analysten hatten mit wesentlich mehr Umsatz gerechnet. Anleger reagierten enttäuscht und ließen die Aktie vorbörslich um rund neun Prozent absacken.

Im boomenden Geschäft mit Essenslieferungen in Europa will nun auch der US-Branchenriese Doordash <US25809K1051> mitmischen. Die Firma übernimmt dafür den finnischen Anbieter Wolt für 7 Milliarden Euro und baut sein Liefergebiet auf einen Schlag um mehr als 20 Länder aus. Die Aktien von Doordash schnellten vorbörslich um 16 Prozent nach oben.

Der US-Elektroautoentwickler Rivian <US76954A1034> ist bei seinem Börsengang auf ein noch höheres Interesse gestoßen als zunächst erwartet. Der potenzielle Tesla-Rivale <US88160R1014> platzierte 153 Millionen Anteile zu 78 Dollar das Stück. Damit liegt der Erlös bei 11,9 Milliarden Dollar, womit Rivian der bisher größte Börsengang in diesem Jahr gelungen ist. Die Papiere sollen am Mittwoch erstmals gehandelt werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.