Aktien New York Ausblick: Leichte Erholung erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den Vortagesverlusten dürfte es an den US-Aktienmärkten am Dienstag zur Eröffnung moderat bergauf gehen. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> 0,15 Prozent höher bei 31 055 Punkten.

Unter den Anlegern überwiege derzeit der Optimismus, dass der designierte US-Präsident Joe Biden am Donnerstag ein milliardenschweres Konjunkturprogramm vorstellen wird und dass die US-Notenbank Fed noch weit von einer strafferen Geldpolitik entfernt ist, erklärte Marktanalyst Edward Moya vom Broker Oanda.

Bei den Einzelwerten könnten die Aktien von Zoom <US98980L1017> einen Blick wert sein. Der Videokonferenzdienst will seine Kassen mit einer Aktienplatzierung im Wert von mindestens 1,5 Milliarden US-Dollar auffüllen. Der Zeitpunkt ist allerdings nicht besonders günstig für Zoom: Der Aktienkurs liegt momentan um rund 40 Prozent unter dem Höchststand von Mitte Oktober. Im vorbörslichen US-Handel notierten die Papiere rund 2,6 Prozent im Minus.

Dagegen stiegen die Anteilsscheine von Uber <US90353T1007> vorbörslich um 1,1 Prozent, obwohl der Vision Fund der Softbank Group <JP3436100006> mitgeteilt hatte, Uber-Aktien im Wert von rund 2 Milliarden Dollar verkauft zu haben. Wie aus einer Einreichung bei der U.S. Securities & Exchange Commission hervorgeht, hält SoftBank noch etwa 184 Millionen Papiere des Fahrdienst-Vermittlers, die zum aktuellen Kurs rund 10 Milliarden Dollar wert sind.

Die Titel von Wells Fargo <US9497461015> gewannen vorbörslich rund 2,4 Prozent auf 34 Dollar. Zuvor hatten die Analysten der Schweizer Großbank UBS die Papiere der US-Bank von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 23 auf 41 Dollar erhöht.