Aktien New York Ausblick: Leichte Verluste nach jüngster Rekordrally

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte nach der jüngsten Rekordjagd erst einmal mit leichten Verlusten in den Tag starten. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn am Donnerstag taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> mit 0,43 Prozent im Minus bei 34 782 Punkten.

Aktuell mehren sich Experten zufolge die Anzeichen für eine Abschwächung der US-Wirtschaft, zudem bleibt die momentan sehr hohe Inflation ein Thema. Falls diese wider Erwarten nicht in absehbarer Zeit sinken sollte, müsste die Notenbank wohl mit einer schärferen Geldpolitik gegensteuern.

Mit Blick auf einzelne Unternehmen setzte sich die Berichtssaison an diesem Donnerstag fort. So verhalfen starke Zuwächse im Investmentbanking und in der Vermögensverwaltung der Bank Morgan Stanley <US6174464486> im zweiten Quartal zu deutlich mehr Gewinn. Allerdings enttäuschte das Geschäft mit festverzinslichen Wertpapieren. Damit fielen die Aktien im vorbörslichen US-Handel um mehr als ein Prozent.

Dank guter Geschäfte in der ersten Jahreshälfte schraubte der Krankenversicherer UnitedHealth <US91324P1021> sein Gewinnziel für 2021 ein weiteres Mal nach oben. Die Freude darüber war aber nur kurz: Die Anteilsscheine büßten vorbörsliche Gewinne ein und lagen zuletzt in dem trüben Marktumfeld leicht im Minus.

Derweil werden die Pläne von Netflix <US64110L1061> zum Einstieg ins Geschäft mit Videospielen mit der Verpflichtung eines Branchenveteranen konkreter. Die Anleger zeigten sich erfreut: Die Papiere gewannen im vorbörslichen Geschäft knapp zwei Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.