Aktien New York Ausblick: Klare Gewinne nach verlängertem Wochenende

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an den US-Börsen können nach dem verlängerten Wochenende am Dienstag auf steigende Kurse hoffen. Gut eine Stunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> 0,78 Prozent höher bei 34 798 Punkten. Den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> sieht IG 0,42 Prozent im Plus bei 13 744 Punkten.

Angesichts der rasch voranschreitenden Corona-Impfkampagne in den Vereinigten Staaten vertrauen die Anleger offenbar zunehmend auf eine deutliche Wirtschaftserholung. Im Wochenverlauf könnte eine Reihe von Konjunkturdaten diese Hoffnungen erhärten, insbesondere der am Freitag anstehende Arbeitsmarktbericht.

Daten der Gesundheitsbehörde CDC vom Sonntag zufolge hat inzwischen über die Hälfte der Bevölkerung mindestens eine Schutzimpfung erhalten. Zudem wurden am Samstag nur rund 12 000 Neuinfektionen gemeldet, was den niedrigsten Wert seit dem Ausbruch der Pandemie im März vergangenen Jahres bedeutet.

Derweil neigt sich die Quartalsberichtssaison der Unternehmen dem Ende zu. Lediglich die Zahlen des Videokonferenz-Dienstes Zoom <US98980L1017> sowie des Computerkonzerns Dell <US24703L1035> stehen auf der Agenda - allerdings erst nach der Schlussglocke an der Wall Street.

Die Aktien des Cloud-Spezialisten Cloudera schossen derweil dank einer Übernahmeofferte vorbörslich um über 23 Prozent auf 15,88 US-Dollar hoch. Die Beteiligungsgesellschaften KKR und Clayton Dubilier & Rice (CD&R) bieten 16 Dollar in bar je Cloudera-Aktie, was eine Bewertung von insgesamt 4,7 Milliarden Dollar impliziert. Nach der Übernahme wollen sie Cloudera von der Börse nehmen. Die Aktien der selbst börsennotierten KKR legten um gut ein halbes Prozent zu.

Die Titel des Kinobetreibers AMC <US00165C1045> Entertainment und des Videospielhändlers Gamestop <US36467W1099> verteuerten sich um knapp 17 beziehungsweise fast fünf Prozent. AMC berichtete über eine zweite Finanzierungsrunde binnen weniger als drei Wochen, die dem Unternehmen über die Ausgabe neuer Aktien rund 230 Millionen Dollar in die Kassen spülte. Seit der vorangegangenen, knapp 430 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde Mitte Mai hat sich der Aktienkurs gut verdreifacht.

AMC wie Gamestop zählten zuletzt zu den meistgekauften Titeln auf der Finanz-App Robinhood. Diese hatte in den vergangenen Monaten mit Spekulationen von Kleinanlegern mit Gamestop und anderen Titeln Schlagzeilen gemacht.

Den Anteilsscheinen der Ölriesen Chevron <US1667641005> und Exxon Mobil gab der starke Preisauftrieb für den wichtigen Rohstoff Rückenwind: Sie legten jeweils um mehr als anderthalb Prozent zu.