Aktien New York Ausblick: Freundlicher Auftakt vor Fed-Zinsentscheid erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed werden die US-Aktienmärkte am Mittwoch zur Eröffnung mit moderaten Gewinnen erwartet. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial <US2605661048> rund eine halbe Stunde vor dem Handelsstart rund 0,6 Prozent höher bei 34 134 Punkten. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> wird am Dienstag zum Start mit einem Anstieg von rund 0,5 Prozent erwartet.

Zur Wochenmitte steht die Geldpolitik der US-Notenbank Federal Reserve im Mittelpunkt. Nach ihrer zweitägigen Zinssitzung will die Fed am Abend neue Entscheidungen bekanntgeben. Mit Spannung wird erwartet, ob die Zentralbank ein konkretes Signal für die erwartete geldpolitische Wende geben wird. Es geht um die Wertpapierkäufe der Fed von monatlich 120 Milliarden Dollar. Fachleute rechnen mit einer schrittweisen Rückführung, beginnend um die Jahreswende herum.

Die Fed-Sitzung findet nach einer Phase der Marktvolatilität statt, die durch die Schuldenprobleme des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande angeheizt wurde. Mittlerweile haben die Sorgen über die Verschuldung des Unternehmens in Höhe von rund 300 Milliarden US-Dollar etwas nachgelassen. Wie Evergrande mitteilte, konnte es eine Vereinbarung mit inländischen Gläubigern zur Zahlung von Zinsen für eine Anleihe treffen, die am Donnerstag fällig sind. Für Verunsicherung sorgte jedoch, dass der Konzern keine Angaben zu einer weiteren Anleihe machte, für die am Donnerstag umgerechnet 83,5 Millionen Dollar Zinsen fällig werden.

Unter den Einzelwerten dürften die Aktien des Logistikkonzerns Fedex <US31428X1063> stehen. Der Paketdienst senkte bereits nach dem ersten Geschäftsquartal sein Ergebnisziel für das Geschäftsjahr 2021/22. Die schwierigen Bedingungen dürften sich noch einige Zeit auswirken, hieß es. Der Umsatz stieg in dem Ende August abgeschlossenen Geschäftsquartal zwar um rund 14 Prozent, doch Fedex verfehlte massiv die Gewinnerwartungen des Marktes. Die Fedex-Papiere sackten im vorbörslichen Handel um 5,7 Prozent ab.

Dagegen schnellten die Anteilscheine von General Mills (GIS) vorbörslich um 3,1 Prozent nach oben. Wie Zahlen des Nahrungsmittelkonzerns zum ersten Geschäftsquartal offenbarten, lagen sowohl Umsatz als auch Ergebnis über den Erwartungen. Das Unternehmen bestätigte außerdem seinen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2021/22 am oberen Ende der Prognosespannen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.