Aktien New York Ausblick: Erholungsversuch - Techwerte im Fokus

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem schwachen Wochenstart dürfte die Wall Street am Dienstag einen Erholungsversuch starten. Diese dürfte auch von Kurszuwächsen bei den zuletzt schwachen Technologiewerten getragen werden. Börsenbeobachter sprechen deshalb eher von einer technischen Erholung nach dem jüngsten Kursrückschlag. Der Markt ist in ihren Augen also erst einmal weiter angeschlagen.

Gut eine Stunde vor dem Handelsstart taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial <US2605661048> mit 0,45 Prozent im Plus bei 34 157 Zählern. Für den technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> deutete sich ein Zuwachs von 0,39 Prozent auf 14 528 Punkte an.

Noch zu Wochenbeginn hatten der Dow Jones Industrial und andere wichtige Indizes an der Wall Street deutlich nachgegeben, da die Ölpreise anlässlich der Absage der Opec+ an eine sehr deutliche Anhebung ihrer Fördermengen auf Mehrjahreshochs geklettert waren. Dadurch waren die bereits grassierenden Sorgen an den Märkten weiter angefacht worden, dass der Inflationsanstieg nicht vorübergehend sein könnte, während gleichzeitig die Konjunkturerholung ins Stocken zu geraten scheint. Dies paart sich mit der Furcht, dass die Notenbanken hierauf womöglich schneller reagieren werden als erwartet.

Datenseitig stehen in den USA an diesem Handelstag die Einkaufsmanagerindizes des Dienstleistungsgewerbes im Fokus, die laut den Experten der Helaba unverändert auf Wachstum hindeuten sollten.

Auf Unternehmensseite bleiben mit dem anziehenden Ölpreis die Rohstoffaktien weiter im Blick. Auch könnten wie zuvor schon in Europa die Anleger die mehrtägige Ausverkaufsserie im Technologiesektor nutzen, um nunmehr das ein oder andere Schnäppchen zu machen.

Nach ihrem Kursrutsch am Vortag waren am Dienstag bereits vorbörslich Facebook-Anteile <US30303M1027> gefragt. Während beim Social-Media-Unternehmen und seinen Töchtern WhatsApp und Instagram nach dem rund sechsstündigen Ausfall zu Wochenbeginn die Systeme wieder laufen, steht der Konzern an diesem Handelstag wegen der Befragung einer früheren Mitarbeiterin und Whistlebloweriin vor dem US-Senat im Fokus.

Eine erneut angehobene Jahresprognose half den Papieren von Pepsico <US7134481081> vorbörslich auf die Sprünge. Der Getränkeriese wird nochmals optimistischer, da auch das dritte Quartal gut verlaufen ist. Der Coca-Cola <US1912161007>-Rivale profitierte im vergangenen Jahresviertel mit mehr Umsatz von einer regen Nachfrage nach Erfrischungsgetränken und Snacks.

Daneben könnten Aktien des Konsumgüterherstellers Procter & Gamble <US7427181091> einen Blick wert sein - die Analysten der Bank of America <US0605051046> nahmen diese mit einem Kaufvotum wieder in ihre Bewertung auf.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.