Aktien New York Ausblick: Erholung von Verlusten nach US-Arbeitsmarktbericht

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street könnte sich am Freitag von ihren Vortagsverlusten erholen. Als vorbörsliche Kursstütze erwies sich der US-Arbeitsmarktbericht für den Juni.

Gut eine halbe Stunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,27 Prozent höher bei 21 377 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich damit ein knappes Plus für den US-Leitindex ab. Der Technologiebörse Nasdaq winkt am Freitag ebenfalls ein freundlicher Auftakt.

In den USA ist die Beschäftigtenzahl im vergangenen Monat deutlich stärker als erwartet gestiegen. Zudem wurde der Stellenzuwachs in den beiden Vormonaten nach oben korrigiert. Gleichzeitig nahm die Arbeitslosigkeit von einem sehr niedrigen Niveau aus wieder etwas zu, während die Löhne und Gehälter schwächer als erwartet stiegen.

Die Experten der Landesbank Helaba sprachen von einem robusten Arbeitsmarkt. Der weiter nur moderate Lohndruck sei etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Dies dürfte tendenziell Erwartungen bestätigen, dass die US-Notenbank Fed bei weiteren Leitzinsanhebungen vorsichtiger agieren werde. Zuletzt hatten Sorgen vor einer weltweiten Straffung der Geldpolitik die Aktienmärkte gebremst, da höhere Zinsen die Attraktivität von Aktien gegenüber festverzinslichen Wertpapieren schmälern.

Vorbörslich kursbewegende Unternehmensnachrichten waren am Freitag Mangelware. Für die zuletzt gebeutelten Tesla-Titel ging es um über 2 Prozent hoch. Der Elektroautospezialist will im Süden Australiens nach eigenen Angaben das weltweit größte Batteriesystem zur Speicherung von erneuerbarer Energie bauen. An den vergangenen Tagen hatten die Aktien wegen Sorgen über womöglich zu ambitionierte Ziele insgesamt rund 15 Prozent an Wert eingebüßt, womit Tesla seinen Status als wertvollster US-Autobauer wieder an General Motors hatte abgeben müssen.