Aktien New York Ausblick: Erholung zum Wochenstart erwartet

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den deutlichen Verlusten vom Freitag werden die US-Aktienmärkte zum Wochenstart klar im Plus erwartet. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> eine Dreiviertelstunde vor Handelsauftakt rund 0,9 Prozent höher bei 33 181 Punkten. Der technologiewertelastige Nasdaq 100 <US6311011026> wird mit einem Gewinn von rund 1,5 Prozent erwartet.

Positive Impulse kommen aus China: Die gelockerten Covid-19-Beschränkungen in den Metropolen Shanghai und Peking nähren Hoffnungen auf eine baldige Erholung der Weltwirtschaft und sollten Händlern zufolge den von Inflations- und Zinserhöhungssorgen gebeutelten Märkten neuen Schwung geben.

Die in den USA gehandelten Aktien des chinesischen Fahrdienstvermittlers Didi <US23292E1082> schnellten nach einem Pressebericht über möglicherweise fallende Geschäftsbeschränkungen in China vorbörslich um 63 Prozent nach oben. Wie das "Wall Street Journal" berichtete, könnten chinesische Aufseher die Überprüfung von Didi abschließen und das Verbot für die Aufnahme neuer Nutzer beenden. Das Verbot gilt seit dem Beginn der Untersuchungen rund um Datensicherheit und nationale Sicherheit im vergangenen Juli und führte zu einem massiven Verfall der Papiere.

Die US-Fluggesellschaft Jetblue <US4771431016> will mit einem nachgebesserten Übernahmeangebot für die Konkurrentin Spirit <US8485771021> die Rivalin Frontier Airlines <US3590591026> doch noch ausstechen. Die neue Offerte vom Montag sieht für den Fall, dass die Wettbewerbshüter sich querstellen, eine höhere Entschädigung vor. Sollten die Kartellwächter den Kauf nicht genehmigen, solle Spirit 350 Millionen US-Dollar (327 Mio Euro) erhalten. Das seien 150 Millionen mehr als bislang geboten und 100 Millionen mehr, als Frontier biete, teilte Jetblue mit. Die Spirit-Papiere stiegen vorbörslich um mehr als 6 Prozent, jene von Jetblue gewannen 1,8 Prozent.

Die Anteilsscheine von Amazon <US0231351067> legten im vorbörslichen Handel um 1,9 Prozent zu. Bei den Titeln des Online-Handelskonzerns tritt an diesem Montag der beschlossene Aktiensplit im Verhältnis 20:1 in Kraft. Das bedeutet, dass aus einer Aktie nun 20 werden und sich dadurch der Aktienkurs entsprechend verbilligt, aber nur rein optisch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.