Aktien New York Ausblick: Dow solide - Nasdaq wieder schwach

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial <US2605661048> wird am Freitag erneut freundlich erwartet. Allerdings dürfte die Rekordrally zunächst keine Fortsetzung finden, nur leichte Gewinne reichen wohl nicht für eine erneute Bestmarke. Der Broker IG taxierte den Dow eine Stunde vor dem Auftakt 0,21 Prozent höher bei 32 553 Punkten. Er würde damit eine bislang starke Woche abrunden, bislang hat der Index mehr als drei Prozent zugelegt.

Düsterer sieht es am Freitag aber für die an der Nasdaq-Börse konzentrierten Technologiewerte aus. Hier geht das Hin und Her der vergangenen Tage wohl mit Verlusten weiter. Der von diesen Branchenwerten geprägte Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> wurde vorbörslich vom Broker IG etwa 1,2 Prozent tiefer taxiert. Damit würde er einen Teil seiner 2,4 Prozent starken Gewinne vom Vortag wieder abgeben.

Eine gewisse Kluft zwischen dem Dow, der auf einer positiven Welle schwimmt, und der Nasdaq, die seit der dem Februar-Kursrutsch konsolidiert, bleibt damit bestehen. "Rotation ist derzeit das Thema an den Aktienmärkten: Raus aus Technologie, rein in Zykliker", kommentierte Markus Reinwand von der Helaba. Insgesamt bleibe die Risikobereitschaft der Anleger aber präsent.

Ein stark schwankendes Sinnbild für den Tech-Index bleibt die Aktie von Tesla <US88160R1014>, die am Freitag vorbörslich um 3,3 Prozent sank. Zuletzt war der Kurs erstmals seit Anfang März zeitweise über die Marke von 700 US-Dollar zurückgekehrt.

Auf Unternehmensseite sorgt am Freitag ansonsten die Nachlese des Kapitalmarkttags von T-Mobile US <US8725901040> für Gesprächsstoff. Nachdem der Kurs am Donnerstag zunächst negativ reagiert hatte, zeigten sie sich nun vorbörslich schwankend. Zuletzt zeichnete sich ein ein Minus von 0,2 Prozent ab.