Aktien New York Ausblick: Dow stabil, Techs höher - Infrastruktur-Plan im Fokus

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nur wenig verändert dürfte der Dow Jones Industrial <US2605661048> am Mittwoch in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den Leitindex eine Stunde vor dem Börsenstart mit minus 0,04 Prozent auf 33 053 Punkte. Am Montag hatte er mit 33 259 Zählern einen Rekord erreicht. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> dürfte zur Wochenmitte hingegen deutlich höher eröffnen.

Anleger warten am späteren Abend gespannt auf eine Ansprache von US-Präsident Joe Biden. Es geht um das angepeilte Infrastrukturprogramm in Billionenhöhe, das Anreize schaffen soll etwa für eine umweltfreundlichere Wirtschaft und schadstoffreduzierende Technologien. Finanziert werden soll es durch höhere Unternehmenssteuern. Marktteilnehmer sehen die mit dem Biden-Plan verbundene Hoffnung auf eine Wirtschaftsaufhellung in den Rekordkursen der Standardwerte inzwischen teils eingepreist. Technlogiewerte könnten aber noch davon profitieren.

Zahlen zum amerikanischen Arbeitsmarkt wurden bereits vor dem Börsenbeginn vom Dienstleister ADP veröffentlicht. Der Stellenaufbau in der US-Wirtschaft beschleunigte sich vor dem Hintergrund einer robusten Konjunktur und schneller Fortschritte bei den Corona-Impfungen stark. Im März stieg die Zahl der Beschäftigten im Monatsvergleich um 517 000. Analysten hatten einen noch etwas stärkeren Anstieg um 550 000 auf dem Zettel. Die Zahlen von ADP gelten als Richtschnur für den am Freitag anstehenden monatlichen Jobbericht der Regierung.

Am Aktienmarkt überraschte der Ausblick von Chewy <US16679L1098> positiv. Die Papiere des Onlinehändlers für Tierbedarf schnellten im vorbörslichen Handel um fast 14 Prozent hoch. Unlängst hatte auch der Chewy-Rivale Zooplus <DE0005111702> mit seinen Prognosen überzeugt.

Ähnlich fest mit einem vorbörslichen Plus von mehr als sechs Prozent präsentierten sich die Anteile von Cleveland Cliffs <US1858991011>. Der Stahlhersteller überzeugte ebenfalls mit seinen Prognosen.

Und auch die Apothekenkette Walgreens <US9314271084> hob mit der Veröffentlichung der Zahlen für das zweite Geschäftsquartal den Ausblick an. Die im Dow notierten Aktien gewannen vorbörslich zweieinhalb Prozent. Nach Börsenschluss stehen dann noch die Geschäftszahlen des Halbleiterkonzerns Micron Technology <US5951121038> auf der Agenda.