Aktien New York Ausblick: Anleger werden etwas vorsichtiger nach Rekordrally

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den deutlichen Gewinnen und Rekordhochs an der Wall Street in der Vorwoche dürften es die Anleger am Montag etwas vorsichtiger angehen lassen und könnten Gewinne mitnehmen. Negativ sollten sich die Corona-Nachrichten auswirken. In den USA steigen die Infektionszahlen und Todesfälle weiter, während die Impfungen erst begonnen haben. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> 0,90 Prozent tiefer bei 30 817 Punkten.

Unter den Einzelwerten dürften die Aktien von Eli Lilly <US5324571083> für Furore sorgen. Der Pharmakonzern macht Fortschritte beim Alzheimer-Medikament Donanemab. Wie Eli Lilly mitteilte, konnte Donanemab 18 Monate nach der Einnahme die Abnahme der kognitiven Leistung der Testkandidaten um 32 Prozent verlangsamen verglichen mit Menschen, denen Placebo-Produkte verabreicht worden waren. Im vorböslichen Handel sprang die Aktie um rund 14 Prozent nach oben.

Dagegen ging es für die Twitter-Papiere <US90184L1026> vorbörslich um satte 8 Prozent nach unten. Der Kurznachrichtendienst hatte den sehr populären Account des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump dauerhaft gesperrt. Twitter nannte als Grund "das Risiko einer weiteren Anstiftung zur Gewalt". Kritiker werfen Trump vor, seine Anhänger unter anderem über Twitter bei einer Kundgebung zum Sturm auf das Kapitol angestiftet zu haben.

Die Rekordjagd der Aktien von Tesla <US88160R1014> dürfte am Montag vorerst gestoppt werden. Vorbörslich fielen sie um 1,6 Prozent, nachdem die Papiere des Elektroautobauers am Freitag mit einem weiteren Kurssprung von fast 8 Prozent ihre Rekordrally fortgesetzt hatten.