Aktien New York Ausblick: Anleger machen vorerst weiter Kasse

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street bleiben die Anleger auch am Mittwoch vorsichtig. "Noch kann nicht von einem negativen Stimmungswandel gesprochen werden, sondern eher von einer Abkühlung der Stimmung nach der jüngsten Rekordrally", sagte ein Händler. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor dem Start auf 23 295 Punkte und damit rund ein halbes Prozent unter seinem Vortagesschluss.

Der Dow Jones hatte erst vor rund einer Woche eine Bestmarke bei 23 602 Punkten erklommen. Trotz des leichten Rückschlags seither summiert sich das Plus im bisherigen Jahresverlauf immer noch auf mehr als 18 Prozent. Zuletzt hatte sich die Stimmung der Investoren auch etwas abgekühlt, nachdem sich wieder verstärkt Zweifel an einer schnellen Umsetzung der vom US-Präsidenten Donald Trump gemachten, vollmundigen Steuerversprechen breit gemacht hatten.

Auch Konjunkturdaten hellten die Stimmung der Anleger zur Wochenmitte nicht auf. So hatte sich die Stimmung in der Industrie im US-Bundesstaat New York im November stärker eingetrübt als erwartet.

Auf der Unternehmensseite könnten die Aktien von Boeing angesichts der noch laufenden Luftfahrtmesse in Dubai weiterhin einen Blick wert sein. Sie fielen im vorbörslichen US-Handel um rund ein halbes Prozent. Der Konkurrent Airbus fädelte in Dubai einen Rekordauftrag über 430 Flugzeuge ein.

Für die Anteilsscheine des Discounters Target ging es um mehr als 5 Prozent nach unten. Der Geschäftsausblick des Unternehmens, das unter einem Preiskampf etwa mit dem Rivalen Wal-Mart leidet, enttäuschte.