Aktien New York: Anleger werden wieder zurückhaltender

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einer zweitägigen Erholungsrally sind die Anleger am Dienstag an den New Yorker Börsen wieder zögerlicher geworden. Der Dow Jones Industrial gab im frühen Handel um 0,22 Prozent auf 24547,83 Punkte nach. Am Mittwoch könnten die Verbraucherpreise im Januar der Erwartung steigender Leitzinsen in den USA neue Nahrung geben. Diese Sorge hatte zuletzt die scharfe Korrektur an den Börsen bei heftigen Kursschwankungen ausgelöst.

Laut Marktanalyst David Madden von CMC Markets scheuen die Aktienanleger am Dienstag wieder das Risiko. "Die Erinnerungen an den jüngsten Kursrutsch sind noch zu frisch", blickte der Experte auf die vergangenen beiden Handelswochen zurück. Diese waren mit Wochenverlusten von mehr als 4 Prozent die trübsten seit etwa zwei Jahren gewesen. "Einige Investoren befürchten, dass wir noch immer nicht aus dem Gröbsten heraus sind", fügte der Experte hinzu.

Allerdings hielt sich die Vorsicht in Grenzen: Der breit gefasste S&P 500 verlor 0,20 Prozent auf 2650,71 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 rückte sogar um 0,14 Prozent auf 6532,83 Zähler leicht vor.