Aktien Madrid: Erholt - Kreise: 'Unabhängigkeitsbestrebung Kataloniens auf Eis'

dpa-AFX

MADRID (dpa-AFX) - Am spanischen Aktienmarkt haben sich die Kurse am Donnerstag deutlich von ihren Vortagesverlusten erholt. In Madrid legte der Leitindex Ibex 35 am Nachmittag um 2,55 Prozent auf 10 219,20 Punkte zu.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte mit Verweis auf gut unterrichtete Kreise gemeldet, dass die katalanischen Separatisten wohl ihre Unabhängigkeitsbestrebungen auf Eis legen. Das spanische Verfassungsgericht hatte zuvor die für die Unabhängigkeitserklärung vorgesehene Sitzung des katalanischen Parlamentes untersagt.

Die größten Gewinner im Ibex waren die am Vortag erheblich unter Druck geratenen Papiere aus der Bankenbranche. Banco de Sabadell verzeichneten an der Ibex-Spitze zuletzt Kursgewinne von fast 6 Prozent. Caixabank rückten ebenfalls um mehr als 5 Prozent vor. Die Krise rund um Katalonien hatte den Aktienmarkt in Spanien seit Anfang September belastet.

Die Kursgewinne in Spanien sorgten auch beim EuroStoxx 50 für Aufschlag. Der Index legte zuletzt um 0,39 Prozent auf 3608,78 Punkte zu.