Aktien kaufen, die zeitlos Geld verdienen? Top-Dividendenaktien, die einen Blick verdienen!

·Lesedauer: 3 Min.
Smart Investieren Dividendenaktien
Smart Investieren Dividendenaktien

Top-Dividendenaktien kaufen, die ein zeitloses Geschäftsmodell besitzen und eigentlich immer Geld verdienen? Na klar! Das ist es, was unternehmensorientiertes Investieren im Kern ausmacht. Gerade bei Dividendenaktien ist es wichtig, sich auf Qualität, Beständigkeit und eine gewisse Unzerstörbarkeit verlassen zu können.

Für mich gehören die Aktien von General Mills (WKN: 853862) und der Münchener Rück (WKN: 843002) zum Kreis dieser Top-Aktien dazu, die ein zeitloses Geschäftsmodell besitzen. Und in gewisser Weise bis in alle Ewigkeit Geld verdienen können. Vielleicht mal mehr oder mal weniger. Trotzdem bieten diese Gesamtpakete ein gewisses Etwas, das zumindest einen näheren Blick verdient hat.

Top-Dividendenaktie, die zeitlos Geld verdient: General Mills

Eine erste Top-Dividendenaktie, die zeitlos Geld verdient, ist die von General Mills. Springen wir vielleicht in die Vergangenheit, um zunächst diese zeitlose Komponente zu unterstreichen: Seit dem Jahre 1898 zahlt das Unternehmen bereits eine Dividende aus. Oder anders gesagt: Über 120 Jahre sind hier die Basis dafür, dass stets Geld verdient worden ist.

Als Lebensmittelkonzern ist General Mills ein spannender Akteur mit einer defensiven Basis. Wobei auch die Produkte wie Cheerios, Lucky Charms, Knack&Back, Old El Paso, Häagen-Dasz und weitere zu einem zeitlosen Sortiment gehören. Zwar sind die Cornflakes und andere Marken primär in den USA bekannt, aber auch mit über 100 verschiedenen Produkten diversifiziert. Außerdem kommt inzwischen eine Tiernahrungssparte dazu, die über ein solides Wachstumspotenzial verfügt, was die zeitlose Basis noch weiter ausbaut.

General Mills bietet als Top-Dividendenaktie mit inzwischen drei Jahrzehnten stets zumindest auf dem Niveau des Vorjahres gehaltener Ausschüttungen ebenfalls eine zeitlose, beständige Dividende. Mit derzeit ca. 3 % Dividendenrendite und einem Ausschüttungsverhältnis von knapp über 55 % existiert genügend Luft nach oben, kurzfristig auch, um die Schulden für das Wachstum durch Übernahmen zurückzuzahlen, was die bilanzielle Situation wieder verbessert.

Münchener Rück: Wichtig, solange es Werte gibt

Eine zweite Top-Dividendenaktie, die zeitlos Geld verdienen kann, ist die der Münchener Rück. Das Geschäftsmodell als Rückversicherer mag nicht für jeden Investor etwas sein. Es ist teilweise zyklisch und von Unsicherheit begleitet. Wir wissen schließlich nicht, wann eine Katastrophenserie mal wieder die Bilanz belastet. Trotzdem ist der DAX-Rückversicherer so stabil, dass seit dem Jahre 1969 stets eine Dividende auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres ausbezahlt worden ist.

Zeitlos ist das Geschäftsmodell außerdem, weil es immer Werte zu versichern geben wird. Rückversicherer geben dabei den Direktversicherern Halt, was außerdem ein schwieriges Geschäftsmodell für neue Unternehmen sein dürfte. Trotzdem gilt es natürlich, mit den Marktentwicklungen Schritt zu halten. Dadurch, dass man jedoch in Segmente wie Cybersecurity oder Umweltrisiken expandiert, zeigt man, dass man am Puls des Versicherungsmarktes bleibt.

Die Münchener Rück bietet als Top-Dividendenaktie derzeit ca. 3,6 % Dividendenrendite und ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 13,5 moderat bewertet. Wer ein gewisses Maß an Zyklizität und Überraschungen in einzelnen Jahren aushält, der ist bei diesem langfristigen Top-Ausschütter jedoch an einer vielversprechenden Adresse.

Der Artikel Aktien kaufen, die zeitlos Geld verdienen? Top-Dividendenaktien, die einen Blick verdienen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.