Aktien Frankfurt Schluss: US-Börsen schicken Dax auf Erholungskurs

FRANKFURT (dpa-AFX) -Nach seiner tags zuvor begonnenen Stabilisierung hat der Dax DE0008469008 am Dienstag dank freundlicher US-Börsen eine Erholung gestartet. Der deutsche Leitindex ging 0,54 Prozent höher bei 14 879,94 Punkten aus dem Handel. Erfreuliche Geschäftszahlen von Unternehmen fanden nicht nur an der Wall Street guten Anklang. "Weitere Kuranstiege sind allerdings mit dem Wohl oder Wehe der Nachrichten aus dem Nahen Osten verknüpft", kommentierte Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets. Noch stehe die Stabilität im Dax auf tönernen Füßen. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen gewann 1,43 Prozent auf 24 423,49 Zähler.

Neben dem Nahost-Konflikt behalten die Anleger die Renditen am US-Anleihemarkt genau im Blick. Am Montag war die Rendite für richtungweisende zehnjährige US-Staatspapiere zeitweise auf mehr als fünf Prozent gestiegen, was die Aktienmärkte deutlich belastet hatte. Erst eine Entspannung bei der Rendite am Nachmittag hatte auch dem Dax, der zwischenzeitlich bis auf 14 630 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit März gesunken war, wieder Rückenwind beschert. Am Dienstag stützten dann neben dem starken US-Auftakt auch hierzulande einige positive Unternehmensnachrichten.