Aktien Frankfurt Schluss: Nordkoreas Atomtest beeindruckt Anleger kaum

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Montag wenig beeindruckt auf den neuen Atomtest Nordkoreas reagiert. Ungeachtet der Nervosität trete ein gewisser Gewöhnungseffekt ein, schrieb Analyst David Madden von CMC Markets UK. Dies zeige sich daran, dass die Kursabschläge geringer als in der vergangenen Woche seien. Umgekehrt halte sich der Preisauftrieb bei als sicher geltenden Anlagen wie Yen, Schweizer Franken und Gold in Grenzen, ergänzten die Experten von Capital Economics.

Der Leitindex Dax machte seine anfänglichen Verluste von bis zu 0,76 Prozent zum großen Teil wett: Er stand zum Handelsschluss noch 0,33 Prozent im Minus bei 12 102,21 Punkten. Auch der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen reduzierte am Montag seine Verluste und verabschiedete sich 0,46 Prozent tiefer bei 24 711,97 Punkten aus dem Handel. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor letztlich 0,61 Prozent auf 2296,95 Zähler.