Aktien Frankfurt Schluss: Lahmende Wall Street kostet Dax seine Gewinne

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die lahmende Rekordjagd an den US-Börsen hat die Dax-Gewinne am Mittwoch komplett ausradiert. Zum hiesigen Handelsschluss stand der Dax minimale 0,02 Prozent im Plus bei 13 961,87 Punkten. Zwischenzeitlich hatte der deutsche Leitindex um bis zu gut 1 Prozent zugelegt.

Noch schlimmer traf es den TecDax , der im Sog der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq um 1,72 Prozent auf 2518,32 Zähler absackte. Am besten hielt sich der MDax , in dem sich die mittelgroßen deutschen Unternehmen versammeln: Er behauptete ein Plus von 0,48 Prozent auf 26 917,36 Punkte.

Die Anleger schichteten derzeit wieder von den sehr stark gelaufenen Tech-Werten um in Papiere mit mehr Kurspotenzial, sagten Marktbeobachter. Sowohl die Nasdaq-Indizes als auch der TecDax sind seit Jahresbeginn deutlich besser gelaufen als die Standardwerte-Indizes.

Noch am Dienstag hatten die wichtigsten US-Aktienindizes ihren anhaltenden Höhenflug mit neuen Rekordmarken gekrönt. Damit war es zur Wochenmitte erst einmal vorbei: Während der Leitindex Dow Jones Industrial zuletzt ein moderates Plus behauptete und der marktbreite S&P 500 seine Gewinne abgab, sackte der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 um fast 2 Prozent nach unten.