Aktien Frankfurt Schluss: Kauflaune treibt Dax klar über 13 000 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit einem deutlichen Sprung über die Marke von 13 000 Punkten hat sich der Dax <DE0008469008> am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Marktteilnehmer freuten sich über Konjunkturdaten aus China, wo sich der Inflationsdruck im August überraschend abgeschwächt hatte. Auch das entschlossene Vorgehen der Europäischen Zentralbank (EZB) gegen die hohe Inflation entfaltete weiterhin positive Wirkung.

Zum Handelsschluss gewann der deutsche Leitindex 1,43 Prozent auf 13 088,21 Zähler. Ausgehend von seinem Vortagestief bei unter 12 700 Punkten holte der Dax damit rund 400 Punkte auf, sodass ihm auf Wochensicht noch ein Plus von 0,3 Prozent gelang. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte legte am letzten Handelstag der Woche um 2,29 Prozent auf 25 700,94 Punkte zu.

Während ein Teil der Anleger mit der Aussicht auf weiter steigende Zinsen den Aktienmarkt vorerst meide, betrachte der andere Teil das nun konsequente Vorgehen der Notenbanken als ein gutes Signal für die Zukunft und greife ungeachtet der Rezessionsgefahren bei deutschen Aktien zu, schrieb Börsenbeobachter Jürgen Molnar vom Broker Robomarkets. Analyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets wertete den Dax-Anstieg auf über 13 000 Punkte als "Bestätigung dafür, dass die Anleger zumindest für den Moment so schnell nichts umhauen kann."