Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Dax testet 13 600-Punkte-Marke

FRANKFURT (dpa-AFX) -Erstmals seit Mitte August ist der Dax DE0008469008 am Montag wieder über die Hürde von 13 600 Punkten geklettert. Der deutsche Leitindex habe mit seinem guten Lauf die US-Börsen seit einigen Tagen deutlich abgehängt, hob Marktanalyst Konstantin Oldenburger vom Broker CMC Markets hervor. "Mit einem nicht allzu dramatischen Ausgang der Zwischenwahlen in den USA könnte sich die Rally an der Frankfurter Börse auch in den kommenden Tagen fortsetzen."

Zwar konnte der Dax die zur Mittagszeit erreichte Marke von 13 600 Punkten nicht halten, schloss mit plus 0,55 Prozent auf 13 533,52 Zählern aber dennoch freundlich. Die 200-Tage-Linie, die als charttechnisches Signal für den längerfristigen Trend gilt, bleibt erreichbar. Überwindet das Börsenbarometer diesen Widerstand, könnte dies weiteres Kurspotenzial freisetzen.

Der Sprung raus aus einer Bärenmarktrally und rein in eine Jahresendrally samt Übergang in ein sehr viel freundlicheres Börsenjahr 2023 hält Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von Robomarkets für durchaus möglich. "Die Kombination aus der aggressiven Gangart der US-Notenbank und strauchelnden Big Techs setzt die Wall Street unter Druck, während in Europa eine Rezession zwar nicht mehr abwendbar scheint, aber das schlimmste Szenario in Sachen Energiekrise wohl doch nicht eintreten dürfte", begründet er seine Einschätzung.

Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Werte stieg zum Wochenauftakt um 1,15 Prozent auf 24 084,26 Zähler. Auch in den USA zeigten sich die Börsen mit Gewinnen.