Aktien Frankfurt Schluss: Erneuter Dax-Rekord nach starken US-Jobzahlen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank robuster Zahlen vom US-Arbeitsmarkt hat der Dax <DE0008469008> am Freitag seinen Rekordlauf fortgesetzt. Der deutsche Leitindex war im Handelsverlauf bis auf rund 16 085 Punkte gestiegen, bevor der Schwung nachließ. Am Ende stand ein Plus von 0,15 Prozent auf 16 054,36 Punkte auf der Anzeigetafel. Auf Wochensicht bedeutet dies einen Anstieg von 2,33 Prozent.

Der MDax <DE0008467416> zollte am Freitag seinen recht deutlichen Vortagesgewinnen etwas Tribut und gab um 0,16 Prozent auf 35 823,44 Zähler nach. Der Index der mittelgroßen Börsentitel steht noch etwas unter seinem Rekord. Der Nebenwerteindex SDax <DE0009653386> wiederum erklomm im Verlauf erneut eine Bestmarke und schloss 0,68 Prozent im Minus.

Die Arbeitsmarktlage in den Vereinigten Staaten verbessere sich weiter deutlich, erklärte der Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Helaba. Die tiefe Arbeitslosenquote und die zunehmende Knappheit am Arbeitsmarkt seien aber in Verbindung mit dem Lohnanstieg kritisch für die Geldpolitik der US-Notenbank zu sehen. "Die Zinserhöhungserwartungen könnten wieder Fahrt aufnehmen, ungeachtet der Beteuerungen der US-Notenbank, dass die Zeit für Zinserhöhungen noch nicht reif sei."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.