Aktien Frankfurt Schluss: Erholung setzt sich fort - Dax über 10 000 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutliche Kursgewinne an der Wall Street haben den Dax <DE0008469008> am Donnerstag wieder über die runde Marke von 10 000 Punkten gehievt. Der deutsche Leitindex blieb damit letztlich auf Erholungskurs und stieg am Ende um 1,28 Prozent auf 10 000,96 Punkte, nachdem er am frühen Nachmittag noch um 3,5 Prozent abgesackt war. Von seinem erst Mitte Februar erreichten Rekordhoch bei gut 13 795 Punkten aber ist er immer noch meilenweit entfernt. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte ging 3,20 Prozent höher bei 21 426,13 Punkten aus dem Handel.

Auftrieb gaben unter anderem das angesichts der Coronavirus-Krise nun bewilligte massive US-Konjunkturpaket zur Stützung der Wirtschaft. Zudem hatte der Vorsitzende der US-Notenbank Fed, Jerome Powell, weitere Notmaßnahmen im Kampf gegen die Folgen der Virus-Krise nicht ausgeschlossen.

Jüngste Zahlen vom US-Arbeitsmarkt belegten derweil, wie schwer die Corona-Pandemie die Wirtschaft der Vereinigten Staaten trifft: Die wöchentliche Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe war wie von einigen Experten zuvor befürchtet auf gut drei Millionen nach oben geschnellt. Das Virus breitet sich in dem Land immer schneller aus, besonders in New York. Selbst mit dem vom US-Senat verabschiedeten billionenschweren Konjunkturpaket drohe der größten Volkswirtschaft der Welt immer noch ein gewaltiger Schaden, kommentierte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets.