Aktien Frankfurt Schluss: Dax verbucht Gewinne nach US-Erzeugerpreisen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 hat sich am Dienstag mit Gewinnen auf seinem zuletzt gestiegenen Niveau behauptet. Nach der Bekanntgabe niedriger als erwartet ausgefallener US-Erzeugerpreise konnte er ein Plus von 0,46 Prozent auf 14 378,51 Punkte über die Ziellinie bringen. Er tat sich damit aber etwas schwerer als die am Dienstag wieder anziehenden US-Börsen. Sein Plus seit Ende September hat der Leitindex mittlerweile auf mehr als 21 Prozent ausgeweitet.

Der MDax DE0008467416 dagegen konnte seine Rally am Dienstag nicht fortsetzen: Er verlor 0,47 Prozent auf 26 181,16 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 verbuchte ein Plus von 0,71 Prozent. In New York bewegte sich der Dow Jones Industrial US2605661048 zuletzt mit 0,9 Prozent im Plus. Dort zogen allem die Tech-Werte wieder an.

Frische Preisdaten aus den Vereinigten Staaten untermauerten die Hoffnung, dass die US-Notenbank Fed demnächst auf ihrem geldpolitischen Straffungskurs das Tempo drosseln könnte. Die Erzeugerpreise haben sich dort weiter abgeschwächt. Laut dem Ökonom James Knightley von der ING-Bank stimmt dies zuversichtlich, dass die Inflation schneller als gedacht sinken könnte. Damit steige die Chance, dass die Fed 2023 wieder Spielraum bekomme, um der Wirtschaft im Falle einer Rezession unter die Arme zu greifen.