Aktien Frankfurt Schluss: Dax stellt erneut Rekorde auf

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> ist am Montag auf Rekordjagd geblieben. Unbeirrt von der weiter schwelenden Pandemie und Turbulenzen im europäischen Bankensektor schraubte der Leitindex seine Bestmarke im Tagesverlauf bis auf 14 845 Punkte nach oben. Am Nachmittag gab die Hoffnung neuen Rückenwind, dass der Suezkanal wieder für Schiffe passierbar wird.

Über die Ziellinie ging der Dax bei 14 817,72 Punkten, was einem Anstieg um 0,47 Prozent gleichkam. Er machte damit einen weiteren Schritt hin zur psychologisch wichtigen Marke von 15 000 Punkten. Der MDax <DE0008467416> mit den mittelgroßen deutschen Werten konnte dem Leitindex allerdings nicht nach oben folgen, er schloss 0,43 Prozent tiefer bei 31 460,50 Punkten.

Das festgefahrene Containerschiff "Ever Given" sei wieder flott gemacht worden und der Kanal damit wieder frei, teilte das an der Bergung beteiligte Unternehmen Boskalis am Nachmittag mit. Der NordLB-Experte Tobias Basse betonte am Montag, auf der wichtigen Wasserstraße zeichne sich eine Lösung ab. Zuletzt galt die Havarie des Frachters als größer werdendes Problem für die Lieferketten zwischen Westeuropa und Fernost.