Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt über 15 000 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 hat am Donnerstag die runde Marke von 15 000 Punkten übersprungen. Die Anleger zeigten sich am frühen Nachmittag nur kurz enttäuscht, dass die US-Verbraucherpreise für Dezember nur wie erwartet ausfielen und die Inflation nicht noch stärker zurückging.

Zum Handelsschluss stand der deutsche Leitindex 0,74 Prozent höher auf 15 058,30 Punkten. Er setzt somit die Jahresanfangsrally fort und hat im noch jungen Börsenjahr schon einen Gewinn von gut acht Prozent eingefahren. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen deutschen Unternehmen stieg am Donnerstag um 1,08 Prozent auf 28 076,35 Punkte. Sein Zuwachs seit Jahresbeginn fällt mit rund zwölf Prozent noch höher aus als beim Dax.

Die Inflation in den USA befindet sich weiter auf dem Rückzug. Im Dezember stiegen die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,5 Prozent. Im November hatte die Rate noch bei 7,1 Prozent gelegen. Ökonomen hatten diese Entwicklung erwartet. Da sich der Inflationsdruck verringert, geben die nachlassenden Sorgen vor weiter deutlich steigenden Zinsen dem Aktienmarkt Auftrieb.

"Jede Entspannung bei den Preissteigerungen stärkt derzeit die Aktienmärkte", heißt es im aktuellen Börsenbrief Fuchs-Kapital. "Denn je wahrscheinlicher eine Zinspause der Fed wird, desto mehr Anleger wagen sich bei Aktien wieder ins Risiko."