Aktien Frankfurt Schluss: Dax startet mit Gewinnen in den Dezember

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Impfstoff-Hoffnungen und starke Wirtschaftsdaten aus China haben am Dienstag die Kurse am deutschen Aktienmarkt angeschoben. "Eine Jahresendrally und damit auch das Rekordhoch sind heute in greifbare Nähe gerückt", kommentierte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets den Dax-Anstieg.

Der deutsche Leitindex <DE0008469008> beendete den Tag trotz eines weiter an Stärke gewinnenden Euro <EU0009652759> mit einem Plus von 0,69 Prozent auf 13 382,30 Punkte. Zum Auftakt in den Monat Dezember knüpfte er damit an den stark gelaufenen November an. Im vergangenen Monat hatte der Dax um 15 Prozent zugelegt. Der MDax <DE0008467416> legte am Dienstag um 0,17 Prozent auf 29 352,27 Zähler zu, nachdem der Index der mittelgroßen Werte zum Wochenstart ein Rekordhoch (29 674) erreicht hatte.

Das nächste Ziel für den Leitindex ist Chartexperten zufolge nun die Marke von 13 500 Punkten. "Dies wäre dann das letzte 'Corona-Gap’, das geschlossen werden würde", sagte Chartanalyst Martin Utschneider vom Kreditinstitut Donner & Reuschel mit Blick auf den Monat Februar vor dem Ausbruch der Corona-Panik. Vor rund zehn Monaten war der Dax noch bei knapp unter 13 800 Punkten auf ein Rekordhoch geklettert, woraufhin leichte Gewinnmitnahmen ausgelöst wurden. Als dann jedoch die Corona-Panik ausbrach ging es steil auf Talfahrt.