Aktien Frankfurt Schluss: Dax stabilisiert sich vor EZB-Sitzung

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach seinem jüngsten Kursrutsch hat sich der Dax am Mittwoch stabilisiert. Gestützt auf den wieder etwas niedrigeren Wechselkurs des Euro zum US-Dollar brachte der deutsche Leitindex ein moderates Plus über die Ziellinie. Am Tag vor dem Zinsentscheid durch die Europäische Zentralbank (EZB) schloss er 0,17 Prozent höher bei 12 452,05 Punkten.

Der Euro, dessen Stärke dem Aktienmarkt am Dienstag noch deutlich zugesetzt hatte, kam am Mittwoch etwas von seinem höchsten Niveau seit Mai 2016 zurück. Laut Esther Reichelt, Devisenexpertin bei der Commerzbank, ist eine gewisse Vorsicht bei der Gemeinschaftswährung auch angebracht. Der Markt wartet bei der EZB-Sitzung am Donnerstag gespannt auf mögliche Signale der Währungshüter für eine weniger expansive Geldpolitik in Europa.

Für weitere deutsche Indizes ging es am Mittwoch noch etwas stärker nach oben: Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen stieg um 0,56 Prozent auf 25 014,08 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,59 Prozent auf 2292,16 Zähler.