Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft sattes Jahresplus

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Jahresendrally am deutschen Aktienmarkt ist 2017 zwar ins Wasser gefallen und auch die Marke von 13 000 Punkten hat der Dax am letzten Handelstag nicht verteidigen können. Über das Börsenjahr insgesamt können die Anleger jedoch keineswegs klagen: Auf Jahressicht legte der Dax ein beachtliches Plus von 12,5 Prozent hin.

Das deutsche Börsenbarometer verbuchte damit das sechste Gewinnjahr in Folge. In diesem Zeitraum erholte sich der Dax vollends von der 2007 ausgebrochenen Finanzkrise - und erklomm im Jahresverlauf einen Rekordstand von gut 13 525 Punkten. Am letzten Handelstag des Jahres ging es indes um 0,48 Prozent auf 12 917,64 Punkte leicht abwärts.

Zu dem Jahresgewinn trug die anhaltend lockere Geldpolitik der Notenbanken weltweit bei, auch wenn die USA seit 2015 erste, allerdings extrem behutsame Schritte unternimmt, um diese Phase ausklingen zu lassen. Peu à peu werden seither die Zinsen wieder angehoben. Bis dato ist die Anlage in Aktien dennoch weitgehend alternativlos geblieben. Interessante Renditen sind anderswo, etwa in Unternehmens- oder Staatsanleihen, nach wie vor kaum zu erwirtschaften.