Aktien Frankfurt Schluss: Dax wieder auf Rekordjagd

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt haben Anleger am Mittwoch den jüngsten Rücksetzer für Zukäufe genutzt. Die Zulassung eines zweiten Impfstoffs in der Europäischen Union und die Hoffnung auf ein noch umfangreicheres US-Konjunkturpaket trieb den Dax <DE0008469008> vor allem am Nachmittag mit Unterstützung der ebenfalls robusten Wall Street an. Bei gut 13 919 Punkten erreichte er ein Rekordhoch.

Mit einem Plus von 1,76 Prozent auf 13 891,97 Punkte ging der deutsche Leitindex nur unweit seines Tageshochs über die Ziellinie. Der MDax <DE0008467416> konnte dem Dax zur Wochenmitte aber nur mit deutlich weniger Schwung nach oben folgen, er legte um 0,20 Prozent auf 31 121,01 Punkte zu. Der SDax <DE0009653386> stieg erstmals über die Marke von 15 000 Punkten.

Von den verlängerten und teils verschärften Lockdown-Maßnahmen in Deutschland ließen sich die Marktteilnehmer offensichtlich nicht beirren. Aktienstratege Emmanuel Cau von Barclays Research hatte zuvor seine Meinung bekräftigt, dass Anleger bei Rücksetzern wie am Vortag zugreifen sollten. Die Charttechniker der schweizerischen Bank UBS halten nun einen zeitnahen Angriff auf die runde Marke von 14 000 Punkten für denkbar.